von jw 30.07.2022 14:58 Uhr

Hausnummern retten Leben

Gut sichtbare Hausnummern sind für das schnelle Auffinden von Einsatzorten essenziell. Die nötige Hilfeleistung kann sich durch nicht ersichtliche Hausnummern verzögern.

Bild von 👀 Mabel Amber, who will one day auf Pixabay

„Ein Notruf geht bei der Leitstelle Tirol ein, rasch werden den NotrufexpertInnen Gemeinde, Straße und Hausnummer mitgeteilt. Notarzt und Rettungswagen sind schon in der richtigen Straße, finden aber das Gebäude nicht, da an dem gesuchten Objekt keine Hausnummer sichtbar montiert ist. Die nötige Hilfeleistung verzögert sich dadurch.“, so die Leitstelle Tirol in einer Presseaussendung.

„Ein Szenario, das so immer wieder passiert. Das Suchen der Hausnummern kostet oft viel Zeit. Unsere Disponentinnen und Disponenten unterstützen die Blaulichtorganisationen über Funk, durch sehr genaues Kartenmaterial der Gemeinden und GPS-Trackingposition der Fahrzeuge, um das Haus schnell zu finden – visuelle Hilfen, wie große Nummern an der Hauswand zur Straßenseite, bringen dabei einen deutlichen zeitlichen Vorteil. Deshalb appellieren wir, Hausnummern gut sichtbar anzubringen“, sagt Bernd Noggler, Geschäftsführer der Leistelle Tirol.

Checkliste für richtig montierte, gut sichtbare Hausnummern:
• Hausnummer soll zur Straßenseite ausreichend hoch und gut sichtbar montiert werden
• Das Schild sollte nicht von Sträuchern oder Vordächern verdeckt werden
• weniger ist mehr: auf künstlerisch gestaltete Schilder besser verzichten
• lange Zufahrten und rückseitige Eingänge mit Zusatztafeln beschildern
• Hausnummer nachts beleuchten
• Bei Mehrfamilienhäusern Top-Nummer und Name am Klingelbrett und bei der Wohnungstüre anbringen

 

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite