von lif 22.06.2022 19:25 Uhr

Affenpocken: Erster Fall in Südtirol

Der erste Fall von Affenpocken in Südtirol ist am Mittwoch bestätigt worden. Die Person befindet sich im Bozner Krankenhaus.

APA/RKI

Die betroffene Person war am Dienstag in der Notaufnahme des Krankenhauses Bozen mit für die Krankheit typischen Symptomen vorstellig geworden. Am heutigen 22. Juni 2022 wurde die Verdachtsdiagnose dann durch einen PCR-Abstrich bestätigt, berichtet der Südtiroler Sanitätsbetrieb.

Die Person ist vor kurzem von einer Reise in eines der als gefährdet geltenden Länder zurückgekehrt. Sofort wurde die Kontaktverfolgung eingeleitet, um enge Kontakte ausfindig zu machen.

Die Person ist noch in der Infektionsabteilung aufgenommen; ihr Gesundheitszustand ist stabil und nicht besorgniserregend.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

  1. Mex
    22.06.2022

    ..es wird sicher der Politpharma Affenpocke sein…gaaaaanz gefährlich, es sollte schnellstens die Südtirol Pandami ausgerufen werden….!!!!

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite