von hz 13.05.2022 17:52 Uhr

Gesamttiroler Berichterstattung soll gefördert werden

Im Südtiroler Landtag ist am heutigen Freitag das Gesetz zur Förderung von Medien überarbeitet worden. Die „Süd-Tiroler Freiheit“ hat in diesem Zusammenhang vorgeschlagen, die Europaregion Tirol zu stärken und die Gesamttiroler Berichterstattung zu fördern. Der Antrag wurde von der Landesregierung angenommen.

L.Abg. Sven Knoll. (© STF)

„Schon bei der letzten Sitzung des Dreierlandtages in Alpbach wurde die Bedeutung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit auf allen Ebenen hervorgehoben“, betont der Landtagsabgeordnete Sven Knoll. „Für eine Stärkung der Europaregion Tirol, die nicht nur in den Köpfen, sondern auch in den Herzen der Menschen ankommen soll, sind die Kenntnisse über die aktuellen Geschehnisse in den jeweils anderen Landesteilen von großer Bedeutung.“

Von wenigen lobenswerten Ausnahmen abgesehen, sei die überregionale Berichterstattung aber noch marginal. Mit dem nun angenommenen Antrag der „Süd-Tiroler Freiheit“ werde die grenzüberschreitende Berichterstattung gezielt gefördert und damit hoffentlich ein starker Anreiz geschaffen, die Europaregion Tirol auch medial stärker in den Fokus zu rücken, so Knoll.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite