von lif 14.01.2022 11:37 Uhr

CoV-Zahlen: Aktuelle Lage in Südtirol

In den vergangenen 24 Stunden wurden 2.615 PCR-Tests untersucht und dabei 405 Neuinfektionen festgestellt. Zusätzlich gab es 2.066 positive Antigentests.

APA/AFP/Centers for Disease Control and Prevention

Die Zahlen im Überblick

PCR-Abstriche:

  • Untersuchte Abstriche gestern (13.01.): 2.615
  • Mittels PCR-Test neu positiv getestete Personen: 405
  • Gesamtzahl der positiv getesteten Personen: 124.519
  • Gesamtzahl der untersuchten Abstriche: 802.017
  • Gesamtzahl der mit Abstrichen getesteten Personen: 282.801 (+829)

Antigentests:

  • Gesamtzahl der durchgeführten Antigentests: 2.893.477
  • Durchgeführte Antigentests gestern: 13.214
  • Mittels Antigentest neu positiv getestete Personen: 2.066

Nasenflügeltests

Stand 13.01.: 1.355.915 Tests gesamt, 7.701 positive Ergebnisse, davon 2.255 bestätigt, 462 PCR-negativ, 4.984 ausständig/nicht innerhalb von drei Tagen gegengetestet.

Weitere Daten

Auf Normalstationen im Krankenhaus untergebrachte Covid-19-Patienten: 81

Anzahl der Covid-Patienten in privaten konventionierten Kliniken (postakut): 58 (Stand 10.01.2022 19:00 Uhr)

In Gossensaß untergebrachte Covid-19-Patienten: 63 (+5)

Anzahl der auf Intensivstationen aufgenommenen Covid-Patienten: 17

Verstorbene: 1.327 (+2; 1M 80-89, 1M 90-99)

Personen in Quarantäne/häuslicher Isolation: 22.421

Personen, die Quarantäne/häusliche Isolation beendet haben: 189.964

Personen betroffen von verordneter Quarantäne/häuslicher Isolation: 212.385

Geheilte Personen insgesamt: 103.351 (+631)

* Die Anzahl der gestern (13.01.) kommunizierten positiv getesteten Personen wurde aufgrund einer Neuberechnung durch die IT-Abteilung von 122.054 auf 122.048 korrigiert.”

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

  1. Pierpauls
    14.01.2022

    Momentan wäre es ein guter Zeitpunkt uns vom Stifelstaat zu verabschieden, oder zumindest das ausstehende Referendum zu fordern.

  2. Pierpauls
    14.01.2022

    Dass Grippezeit ist, scheint in Vergessenheit geraten zu sein. Klar, dass es ein anderer Keim sein wird, schließlich mutieren die ja ständig .

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite