von hm 25.11.2021 18:49 Uhr

Wird er Deutschlands neuer Gesundheitsminister?

Die Frage nach dem Gesundheitsministerium hat der designierte Kanzler Olaf Scholz auf seine Art unbeantwortet gelassen. Die Entscheidung, wer das Ressort übernehme, werde die SPD gut vorbereiten. Während es für andere Ministerien gleich mehrere heiße Kandidaten gab, tat sich in den vergangenen Wochen immer wieder die Frage auf, welcher Ampel-Politiker eigentlich das Erbe von Jens Spahn (CDU) antreten soll.

SPD-Politiker Karl Lauterbach (Archiv/CC-BY-SA 3.0/Klawikowski)

In den sozialen Netzwerken geistert bereits eine Antwort auf die Frage nach dem neuen Gesundheitsminister herum. Unter dem Hashtag #wirwollenkarl wird auf Twitter seit Wochen für den SPD-Mann Karl Lauterbach geworben, der in den sozialen Medien selbst sehr präsent und häufig in Talk-Shows zu Gast ist. Der Epidemiologe stieg seit 2020 vom Nischenpolitiker zu einem gefragten Pandemie-Erklärer auf.

In der Neo-Kanzler-Partei SPD gilt Lauterbach jedoch als eigensinniger Typ, mit dem es sich schwer arbeiten lässt, berichtet der Münchner Merkur. Auch beim Koalitionspartner FDP soll er aufgrund seines vorsichtigen und teils restriktiven Corona-Kurses nicht sehr beliebt sein.

Lauterbach hatte in den vergangenen Monaten immer wieder betont, sich das Ressort zuzutrauen. Bei RTL Direkt sagte er nun: „Ich bin seit langer Zeit in diesem Bereich tätig, also wäre es eine Überraschung, wenn ich das grundsätzlich nicht machen wollte. Aber es gibt andere, die das können, es geht hier nicht um mich.“

Olaf Scholz will zunächst die Bestätigung des Koalitionsvertrags durch seine Partei abwarten. In der Frage des Gesundheitsressorts im ZDF heute Journal am Mittwoch hielt er sich über Karl Lauterbach zurück. Am Ende werde Interviewerin Marietta Slomka noch „eine gute Lösung sehen“.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

  1. Puschtra
    26.11.2021

    Und die Grüne Plagiatsdoktorin Bärböckin* soll Außenministerin werden, warschon die Alte Regierung an Fehlbestzungen nicht zu toppen, setzen die Rotgrünen Kommunisten noch Eins drauf, Europa sieht schweren Zeiten entgegen, besonders bei der Migration

  2. SwissTom
    26.11.2021

    😂😂die Deitschn sein lei mer zum lachen einen Södolf einen Klabautermann alles unter Führung der Ossi Merkel entstanden. Na sein des Witzfiguren.

  3. FranzK
    26.11.2021

    Deutschland schafft sich ab und nicht wir schaffen das.

  4. Diandl
    26.11.2021

    Gott bewahre!

  5. Puschtra
    26.11.2021

    Oh Gott oh Gott ,;-)

  6. Perkeo
    26.11.2021

    Karl „Klabauterbach“ Lauterbach? Eine Witzfigur. Und damit absolut passend für die neue Bundesregierung. Wenn eine Annalena „ACAB“ Baerbock Außenministerin wird, dann passt der Klabauterbach bestens als Gesundheitsminister. Lasset die Spiele beginnen. Unserem deutschen Volk bleibt wirklich nichts erspart.

  7. nachgedacht
    25.11.2021

    schlimmer geht immer…

  8. karo6
    25.11.2021

    Ja alle wollen Herrn Lauterbach 🤣 dann gibt es einen Dauerlockdown 😂

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite