von hz 22.10.2021 09:31 Uhr

32. WohnbauMesse: Bauen und Sanieren gewusst wie!

Am 23. und 24. Oktober findet im Waltherhaus in Bozen die 32. WohnbauMesse statt. Dabei informieren unabhängige Experten zum Thema Bauen, Wohnen und Sanieren. Verschiedene Fachbetriebe präsentieren die neuesten Errungenschaften im Bauwesen. Der Besuch der Messe ist kostenlos. Der Grüne Pass ist erforderlich.

Bild von Tumisu auf Pixabay

Seit 32 Jahren ist die WohnbauMesse im Bozner Waltherhaus ein gutbesuchter Treffpunkt für Bauwillige. Man erfährt alles über das energiesparende Sanieren, die steuerlichen Absetzmöglichkeiten, die Landesbeiträge, die staatlichen Förderungen und über den Superbonus von 110 Prozent, teilt die Verbraucherzentrale Südtirol in einer Aussendung mit.

Das Herz der Infomesse bilden die Fachberatungen. Ob es um Energie- oder Baustofffragen, die staatlichen Steuervergünstigungen oder die Landesförderung geht, hier bekommen Sie im Vieraugengespräch auf alle Fragen die passende Antwort. Weitere wertvolle Informationen bieten die Fachvorträge von namhaften Experten. Auch die Fachberater der Verbraucherzentrale Südtirol sind auf der Wohnbaumesse und stehen für eine persönliche Beratung zur Verfügung.

Fachbetriebe zeigen Stand der Technik

Fachbetriebe aus ganz Südtirol bieten außerdem einen aktuellen Einblick in den Stand der Bautechnik und ermöglichen Vergleiche von Produkten und Angeboten rund um Bau und Sanierung.

Was tun bei Schimmel im Wohnraum?

Abgerundet wird das vielseitige Programm durch ausgewählte Fachvorträge zu den verschiedensten Themen, wie den Landesförderungen, den Steuerabzügen für Gebäudesanierungen (50% – 65% – 70% – 75% – 90% – 110%), dem Schimmel in den Wohnräumen, der Solarstromproduktion, den Aufstockungen neuer Wohnräume, dem Null-Energie-Haus, dem passenden Wärmeschutz und dem Selbstbau von Sonnenkollektoren.

Alle Interessierten können sich am Samstag und Sonntag von 9 – 18 Uhr kostenlos beraten und inspirieren lassen. Das vollständige Programm der Wohnbaumesse finden Sie auf der Webseite des AFB.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite