von hm 14.10.2021 07:00 Uhr

CoV-Ampel schaltet bei den Nachbarn auf Rot

Nord- und Osttirol sind am Donnerstag von der Corona-Ampel-Kommission als „gelbe Zone“ mit mittlerem Risiko eingestuft worden. Das gilt auch für Vorarlberg und im Osten für Wien und das Burgenland. Im Rest Österreichs besteht derzeit hohes oder sogar sehr hohes Risiko, was mit der Farbe Orange bzw. Rot abgebildet wird.

Symbolbild/Pixabay

Die höchste aktuelle Risikozahl, die über die Einstufung entscheidet, weist Salzburg mit 103,1 auf. Damit könnte das Bundesland sogar rot geschalten werden, also in den Sektor des sehr hohen Risikos rutschen. Nur wenig besser liegt Oberösterreich mit 97,3.

Salzburg hat auch bei der rohen und der risikoadjustierten Fallzahl, die weitere Risiken abdeckt, in der vergangenen Woche die schlechtesten Werte gehabt. Bei der risikoadjustierten Inzidenz ist der Salzburger Bezirk Tamsweg mit 720 einsamer Spitzenreiter.

Top-Werte in der Versuchsregion

Den aktuell besten Wert hat das Burgenland mit 38,1. Niederösterreich wechselt diese Woche vom mittleren ins hohe Risiko. Dafür verbessern sich Vorarlberg, Nordtirol und Wien in die andere Richtung.

Die niedrigsten Inzidenzen gab es im westlichen Nachbarland Vorarlberg, wo Schule mittlerweile ohne Testen und Masken abläuft. In der Versuchsregion sind alle Bezirke in beiden Bewertungen unter der Inzidenz von 100.

Neuinfektionen und Trends

Bei exakt null lag zuletzt die Zahl der Corona-Intensivpatienten im Burgenland. Weniger erfreulich ist der Trend der Neuinfektionen bei der besonders gefährdeten älteren Generationen. Bei den über 65-Jährigen wurde österreichweit ein Plus von 20,3 Prozent wahrgenommen.

Nicht viel Neues gibt es bei der Testaktivität. In der Bundeshauptstadt wurde vergangene Woche bei weitem am meisten getestet, in Nordtirol erneut am wenigsten. Der Anteil asymptomatischer Corona-Fälle beträgt im Bundesschnitt 33 Prozent, in Wien liegt er sogar bei 48 Prozent.

 

UT24/APA

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

  1. FranzK
    14.10.2021

    Was regieren hier, Politiker oder Kinder,…einfach nur Kindergartenreif diese Aktion.

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite