von hz 13.10.2021 19:08 Uhr

Green-Pass-Auswirkungen im öffentlichen Nahverkehr

Ab kommenden Freitag (15. Oktober) gilt die Grün-Pass-Pflicht auch für das Bus- und Bahnpersonal im öffentlichen Nahverkehr. Aus organisatorischen Gründen bzw. aufgrund von fehlendem Personal kann es daher ab diesem Datum zu möglichen Ausfällen und Verzögerungen auf einigen Linien kommen.

Foto: UT24

Nach intensiven Gesprächen zwischen dem Amt für Personenverkehr und den Verkehrsunternehmen ist zwar davon auszugehen, dass der überwiegende Teil der Bus- und Bahndienste ordnungsgemäß funktionieren dürfte, doch ist es – wie auch in anderen Sektoren – aufgrund der derzeitigen Lage vorab nicht abschätzbar, wo und wann gegebenenfalls mit Ausfällen zu rechnen ist, teilt suedtirolmobil.info mit.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

  1. Pierpauls
    13.10.2021

    Dass diese Genimpfung laut Ankündigung von Bill Gates der Bevölkerumgsreduktion dient das wissen wir längst, warum man das verdrängt und tapfer weiter impft ist unverständlich, denn früher oder später werden die Geimpften krankheitshalber ausfallen und dann stehen wir da wie Lackaffen…..

  2. FranzK
    13.10.2021

    Bravo ihr v……..e LR!

  3. hel
    13.10.2021

    Und wofür das alles? Um eine “Impfung” unter die Leute zu bringen die nicht mal immunisiert und wovon die Verantwortlichen offensichtlich Unmengen bestellt haben.

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite