von hz 27.09.2021 10:36 Uhr

Tödlicher Alpinunfall

Am Sonntagnachmittag hat sich im Tiroler Unterland ein tödlicher Unfall ereignet. Ein 60-Jähriger stürzte bei einer Wanderung 100 Meter in die Tiefe.

Symbolbild von mel_88 auf Pixabay + Kerze

Eine Gruppe von Wanderern war am Sonntag im Gemeindegebiet von Walchsee unterwegs. An der Burgeralm trennte sich ein 60-Jähriger aus dem Landkreis Tuttlingen von der Gruppe, um die Route noch alleine zu verlängern.

Gegen 15.40 Uhr dürfte der Mann unter dem Brennkopf im steilen unwegsamen Gelände zu Sturz gekommen und folglich 100 Meter abgestürzt sein. Er kam auf dem darunter befindlichen Wasserbodenweg zu liegen.

Der Absturz konnte von Wanderern beobachtet werden, die sofort Erste Hilfe leisteten und die Rettungskette in Gang setzten. Der Notarzt des Rettungshubschraubers konnte beim Eintreffen nur noch den Tod des Mannes feststellen, teilt die Polizeiinspektion Niederndorf mit.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite