von hm 24.09.2021 17:54 Uhr

Einer nach dem anderen fliegt ins Wasser

Am Freitag sind zwei Frauen und ihre drei Hunde in einen Speichersee bei der Hartkaiserbahn in Ellmau (Bezirk Kufstein) gestürzt. Die Einsatzkräfte konnte die beiden Deutschen und die Hunde mit einem Seil aus dem See ziehen.

APA (Symbolbild)

Bei einem Spaziergang gegen 11 Uhr lief einer der Hunde zum See. Dort rutschte er auf einer Teichfolie aus und fiel ins Wasser. Die zwei anderen Hunde liefen hinterher und fielen ebenfalls in den See.

Als die zwei Frauen die Hunde aus dem Wasser ziehen wollten, stürzten dann auch sie ins Wasser. Es gelang ihnen nicht über die rutschige Teichfolie aus dem Speichersee zu klettern. Passanten setzten einen Notruf ab und verständigten Bergbahnmitarbeiter.

Schließlich konnte die Besatzung eines Rettungshubschraubers und Bergbahnmitarbeiter die Frauen und die Hunde mit einem Seil aus dem See ziehen. Die Deutschen blieben unverletzt und erlitten lediglich eine leichte Unterkühlung. Auch die Hunde kamen nicht zu Schaden.

Die Frauen wurden von der Feuerwehr Ellmau ins Tal gebracht. Im Einsatz standen die Feuerwehr Ellmau, zwei Rettungshubschrauber und eine Polizeistreife.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite