von hz 14.09.2021 18:57 Uhr

Bergbauernfamilie des Verunglückten benötigt Hilfe

Am Montagnachmittag ist in der Gemeinde Riffian ein 56-jähriger Bauer bei Waldarbeiten abgestürzt und hat sich dabei tödliche Verletzungen zugezogen (UT24 berichtete). Seine Familie benötigt nun dringend Hilfe.

Bild: facebook/Verein_Freiwillige_Arbeitseinsätze_EO_-_Bergbauernhilfe_Südtirol

Der Hof des Verstorbenen liegt auf 1.200 Meter Meereshöhe. Fünfeinhalb Hektar Wiese besitzt die Familie. Neun Kühe und drei Kälber sind zu versorgen. Die junge Witwe und ihr Sohn, welcher noch die Pflichtschule besucht, bitten dringend um Hilfe bei der täglichen Stallarbeit (melken, füttern, ausmisten), teilt der Verein Freiwillige Arbeitseinsätze EO – Bergbauernhilfe Südtirol mit. Abends übernimmt der junge Bauernsohn das Melken der Kühe und sofern es die Arbeitssituation erlaubt auch die Witwe.

Anforderungen und Kontaktdaten

Helfer müssen melken können und sollten auch ansonsten vertraut sein mit der Stallarbeit. Diese Arbeiten sollten selbstständig übernommen und bewältigt werden können.

Jeder der kann, egal wann zwischen 20. September 2021 bis Ende des Jahres 2021 (vorerst), soll sich bitte beim Verein Freiwillige Arbeitseinsätze EO – Bergbauernhilfe Südtirol melden:

  • 0471 999309
  • info@bergbauernhilfe.it
Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite