von hm 11.06.2021 15:18 Uhr

Jackendieb in Bruneck stahl sich aus Hausarrest

Die Ordnungskräfte haben ein junges Pärchen im Pustertal angezeigt, das beschuldigt wird, auf Diebestour in Bruneck gewesen zu sein. Der männliche Part verstieß dabei gegen einen behördlich verfügten Hausarrest.

Die Tat geschah in einem Bekleidungsgeschäft. (Symbolbild/pixabay)

Am 21. April stahl das Pärchen eine Jacke aus einem Bekleidungsgeschäft im Zentrum von Bruneck, die auf einem Ständer am Eingang des Geschäfts ausgestellt war.

Die Ermittler identifizierten mittels Überwachungskamera einen 23-jährigen Mann, wohnhaft in St. Vigil in Enneberg, und eine 24-jährige Ausländerin, die ihn dabei begleitet hatte. Beide waren den Ordnungshütern bereits wegen ähnlicher Vergehen in der Vergangenheit bekannt.

Bei einer von der Staatsanwaltschaft angeordneten Hausdurchsuchung in der Wohnung des Verdächtigen fanden die Ordnungskräfte das gestohlene Kleidungsstück.

Der 23-Jährige beging die Straftat zu einem Zeitpunkt, wo er bereits unter behördlich angeordnetem Hausarrest gestanden war, hieß es seitens der Ordnungskräfte.

Ihm wird daher nun zum Diebstahl auch ein Fluchtversuch vorgeworfen. Die 24-Jährige muss sich stattdessen wegen Mittäterschaft bei der Staatsanwaltschaft verantworten.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite