von hz 08.05.2021 08:55 Uhr

Der neue „Frei.Wild“-Imbiss im Eisacktal

Am Freitagnachmittag hat die Südtiroler Deutschrock-Band „Frei.Wild“ ein neues Kapitel aufgeschlagen. Neben ihrer Tätigkeit auf dem erfolgreichen musikalischen Weg lassen sich die vier Bandmitglieder nun auch in ein kulinarisches Abenteuer ein und eröffneten in Brixen den Imbiss-Stand „Börgers and Kings“.

Foto: UT24/hz

Das „Würstlstandl“ in der Regensburgerallee ist laut den Musikern der erste Imbiss Südtirols, der auf das wirkliche Maximum an regionalen Produkten setzt. „Brutal regional“, so ist der Slogan, der die Produktauswahl am besten beschreiben soll: möglichst kurze Anfahrtswege, möglichst viele eigene Produkte von Bauern aus der unmittelbaren Umgebung (Eisacktal und Pustertal), somit maximale Unterstützung der heimischen Landwirtschaft und permanente Zusammenarbeit mit heimischen Metzgern und Züchtern.

„Wir haben umgebaut, neu eingerichtet und Neues erschaffen. Wir haben uns geschult, verkostet und genossen. Und wir haben mit zwei Freunden, ‘Wernhard’ und Hans, zwei zuverlässige Fast-Food- Könige gefunden, die den Gästen fortan den Brixen-Aufenthalt auch in Sachen Mittag- oder Abendessen mehr als schmackhaft und vor allem auch unterhaltsam machen werden“, sagen Philipp Burger, Christian „Föhre“, Jochen „Zegga“ Gargitter und Jonas Notdurfter.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite