von ca 10.02.2021 09:25 Uhr

Eishallen-Einsturz in Sterzing

In Sterzing ist die Eishalle am Mittwochmorgen eingestürzt. Verletzt wurde bei dem Unglück niemand. „Glück im Unglück”, meint der Bürgermeister von Sterzing, Peter Volgger, im Gespräch mit UT24.

Foto: Red Devils Stilfes Broomball Club

Der Notruf sei um 2.00 Uhr nachts eingegangen, berichtet der Sterzinger Bürgermeister, Peter Volgger, im Gespräch mit UT24. „Verletzt wurde bei dem Unglück glücklicherweise niemand. Dies ist mir persönlich das Wichtigste”, betont Volgger. Auch ist in diesem Zusammenhang deshalb von einem großen Glück zu sprechen, da zu diesem Zeitpunkt normalerweise eine Reinigungskraft im Stadion wäre. „Diese hatte ihre Arbeit aber bereits am Vortag erledigt”, berichtet der Bürgermeister.

Wie es zu dem Einsturz kommen konnte

Auf die Frage ob das Eisstadion aufgrund der vorhandenen schweren Schneemassen einstürzte, konnte Volgger keine Auskunft geben. „Heute um 14.00 Uhr wird ein Experte die Sachlage begutachten und dann eine Meinung preisgeben. Ich kann hierzu derzeit keine Stellung nehmen”, sagt der Bürgermeister.

„Wir haben im Jahre 2019 diesbezüglich das gesamte Eisstadion nochmals einer Bauartprüfung unterziehen lassen und deren Garantie zur Vollständigkeit erhalten. Warum das Eisstadion jetzt trotzdem einstürzen konnte, werden wir zu einem späteren Zeitpunkt erfahren.”

  • Foto: Red Devils Stilfes Broomball Club
  • Foto: Red Devils Stilfes Broomball Club
  • Foto: Red Devils Stilfes Broomball Club
  • Foto: Red Devils Stilfes Broomball Club
  • Foto: Red Devils Stilfes Broomball Club
  • Foto: Red Devils Stilfes Broomball Club
  • Foto: Red Devils Stilfes Broomball Club
Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite