von su 22.11.2020 16:43 Uhr

Deutsche Medien berichten: „Tausende Infektionen in Südtirol“

Es handelt sich um renommierte Online-Medien, wie Focus und Welt. Sie nehmen am Sonntag Südtirols Traum-Infektionsrate von 0,9 Prozent( Stand: 16.00 Uhr) zum Anlass, von Tausenden Infektionen zu schreiben.

Screen "Welt"

Am Sonntag geistern nur mehr „Eilmeldungen“ durchs Netz – als ob von einem Terroranschlag berichtet werden will.

Wahrscheinlich kennen die Schreiber solcherart diffamierender Meldungen die Verhältnisse zwischen Einwohnern, gesamt Getesteten und daraus resultierenden auf das Coronavirus positiv getestete Personen überhaupt nicht.

Andernfalls es nicht möglich wäre, dass beispielsweise die Welt schreibt: „Bei einem dreitägigen Corona-Massentest in der norditalienischen Provinz Südtirol haben einige tausend Menschen von ihrer Infektion erfahren“.

Auch Focus Online macht es in diese Richtung: „Corona-Massentest in Südtirol: Tausende Infizierte gefunden. 11.13 Uhr: Bei einem dreitägigen Corona-Massentest in der norditalienischen Provinz Südtirol haben Tausende Menschen von ihrer Infektion erfahren.

Infektionsrate liegt unter einem Prozent

In Südtirol ist man indes erfreut über die überraschend geringe Zahl an Infizierten. Sie liegt am Sonntagnachmittag um 16.00 Uhr bei 3.040 von 322.313 getesteten Personen, was einem Anteil von 0,9 Prozent entspricht.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

  1. Puschtra
    23.11.2020

    Wenn die Supergscheiten Pifke mal in drei Tagen eine Großstadt mit vergleichbarer Menschenzahl
    durchtesten würden, dann würden Sie ganz schnell das Maul halten

  2. Tom
    22.11.2020

    Wir kennen es nicht anders, so wird von Anfang an seit März in Deutschland durch die Main Stream Medien Corona die Jahrhundertlüge aufgebauscht und unendlich Panik Schrecken verbreitet. Jeden Tag neue Schauer Märchen nur um die Menschen in Sklaverei mit Maske zu knechten und auf die skrupellose DNA Impfung vorzubereiten. Ein solches Verbrechen hat es weltweit noch nie gegeben !

  3. Puschtra
    22.11.2020

    „Das härteste Weihnachten, das die Nachkriegsgenerationen je erlebt haben
    So zitiert die Welt.de den “Armin” äh “Armen” Laschet. Noch ist nicht Weihnachten, aber bei deutschen Politikern
    manchmal auch Weihnachten und Ostern zugleich…
    Der Unterschied aber zu Weihnachten 1945 bis 50 wir haben Alle genug zum Essen auf den Gabentisch, auch im Jammern
    seit ihr Weltmeister

  4. Puschtra
    22.11.2020

    Panikmache , Made in Germany

  5. Pinky56
    22.11.2020

    So hat sich der LH das sicher nicht vorgestellt. Erst mit x Verordnungen dem RKI imponieren wollen und jetzt diese kostenlose Reklame durch die deutsche Presse.

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite