von ih 21.10.2020 10:03 Uhr

Planetarium Südtirol präsentiert Pink Floyds „The Dark Side of the Moon”

Es ist das weltweit drittmeiste verkaufte Album nach Michael Jacksons „Thriller“ und AC/DCs „Back in Black“: „The Dark Side of the Moon“. Am Samstag, 24. Oktober um 20 Uhr zeigt das Planetarium Südtirol in Gummer die unvergleichliche Musikshow über die britische Rockband – für alle Pink-Floyd-Fans und solche, die es noch werden wollen.

Foto: Planetarium Jena

„The Dark Side of the Moon” ist das erfolgreichste Album der Rockgruppe Pink Floyd und gilt bis heute als ein Klassiker der populären Musik. Zum ersten Mal kommen bei der Produktion des Albums im Jahr 1973 Synthesizer im großen Stil zum Einsatz.

Das Musikevent im Planetarium Südtirol bietet Pink-Floyd-Fans jedoch nicht nur ein einmaliges Hörerlebnis: dank einer Lasershow von Starlight Productions aus Salt Lake City (USA) verwandelt sich die 360-Grad-Kuppel in eine farbenfrohe Bühne für die erfolgreiche Kultband, sodass die Besucher eintauchen können in die Tiefen des Kosmos und in die Untiefen der menschlichen Seele – auf die „dark side of the moon.“

Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der geltenden Sicherheitsbestimmungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus statt. Eine Vormerkung ist verpflichtend, unter www.planetarium.bz.it oder Tel. 0471 610020. Eintritt: 7 Euro; empfohlen ab 16 Jahren.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite