von ih 25.09.2020 18:39 Uhr

Der Winter hat am Brenner begonnen

Die Kältefront, die am Freitag durch unser Land gezogen ist, hat ganze Arbeit geleistet. Sowohl am Brenner als auch am Reschenpass ist es dadurch bereits ordentlich winterlich geworden.

Foto: Zeitungsfoto.at

Neben starken Gewitter und Sturmböen im Meraner Raum hat am Brenner als auch am Reschen im Laufe des Freitagnachmittags der erste Schneefall eingesetzt.

Der Schlimmste der Kaltfront ist jedoch nun überstanden. Sturm und Gewitter lassen wieder nach. „Was bleibt sind noch ein paar Stunden Regen, Schneefall und Wind – aber in normaler Intensität“, erklärt der Landeswettermeteorologe Dieter Peterlin.

Am Wochenende wird es zwar wieder trockener, es bleibt aber kühl. Am Samstag kann es am Alpenhauptkamm dann erneut zu Niederschlägen und Schneefällen in den Bergen kommen. Im Süden des Landes kehrt jedoch kurzzeitig die Sonne wieder zurück.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite