von ih 20.09.2020 15:08 Uhr

Großbrand im Pustertal ausgebrochen

Am Sonntag ist in Vierschach ein Großbrand ausgebrochen. Den gesamten Nachmittag waren die Wehrmänner der Freiwilligen Feuerwehr im Einsatz, um gegen die Flammen anzukämpfen.

Foto: Landesfeuerwehrverband Südtirol

Bei dem Großbrand in Vierschach ist der Stadel des Gröbnerhofs in Flammen aufgegangen. Glücklicherweise kamen dabei weder Vieh noch Mensch zu Schaden. Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs befanden sich alle auf der Weide.

Die Wehrmänner der Freiwilligen Feuerwehren von Vierschach, Winnebach, Innichen und Sexten eilten am Sonntagnachmittag zum Einsatzort, um den Brand zu löschen. Sowohl der Stadel, als auch das Wohnhaus der betroffenen Familie grenzen aneinander, weshalb es ein Übergreifen des Feuers zu verhindern galt.

Schwarze Rauchschwaden waren während des gesamten Brandes von weitaus sichtbar.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite