von ih 16.09.2020 16:15 Uhr

Feierliche Eröffnung des Motorikparks in Niederdorf

Der Tourismusverein Niederdorf eröffnete kürzlich im Kurpark von Niederdorf den ersten ganzheitlichen Motorikpark in Italien. Dieser befindet sich auf dem Windwurfareal unterhalb des Raiffeisen-Kneipp-für-mich- Aktivparks, sowie der öffentlichen Grillstelle, im Kurpark von Niederdorf.

Foto: Tourismusverein Niederdorf

Auf einer Fläche von 4.500 Quadratmetern befinden sich die insgesamt 12 Stationen. Eine ideale Mischung von Koordinationsgeräten bzw. Kraft-, Beweglichkeits-, Schnelligkeits- und Ausdauerstationen – überwiegend aus naturnahen Materialien produziert und harmonisch in die Natur eingebettet. Erhalten blieben dabei insgesamt acht Naturinseln, die als Rückzugsgebiet für Vögel und Kleintiere dienen und mit 30 neuen Laubbäumen ergänzt wurden. Die Anlage wurde mit den Firmen Motorikdreams und Agroparc konzipiert und auch mit der Unterstützung lokaler Firmen umgesetzt.

Bei der Führung durch die neue Anlage erklärte der Planer D.I. Thomas Birnleitner, dass man unter Motorik bzw. motorischer Leistungsfähigkeit die Qualität der menschlichen Bewegungssteuerung versteht. Das Training der Motorik sollte lebenslang durch immer neue bzw. ungewohnte Reize und durch die Bewältigung von herausfordernden „Schwierigkeiten“ erfolgen. Die zentrale Fähigkeit ist dabei, die Koordination des Zusammenspiels der Bereichen Beweglichkeit, Kraft, Schnelligkeit und Ausdauer.

Die neue Anlage stärkt das touristische Profil der Destination Niederdorf, als Erstes Kneipp-für-mich-Erlebnisdorf Südtirols, im Bereich Wohlfühlen und Gesundheit. Der neue Raiffeisen Motorikpark ist auch als wichtiges, ergänzendes Bindeglied zur bestehenden, großen Kneippanlage, der Gradieranlage (Freiluftinhalatorium), dem Themenweg Kraftorte & Waldbaden, sowie dem Orienteering Park zu sehen.

Die großzügige Anlage ist aber nicht nur von touristischem Interesse, sondern stellt auch eine Bereicherung für die Dorfbevölkerung, für Familien, Schulen, Kindergarten, die Sportvereine und für Teambildungsmaßnahmen von Betrieben dar. Einen Mehrwert für den gesamten Ort und eine zusätzliche Attraktion für die Naherholungszone Kurpark Niederdorf.

Bei seiner Rede bedankte sich der Präsident Hubert Trenker, bei den durchführenden Firmen, bei der Fraktionsverwaltung für die Überlassung der Fläche und finanziellen Unterstützung, sowie bei der Gemeindeverwaltung für den großzügigen Beitrag und der Raiffeisenkasse Niederdorf Prags für die Übernahme der Namensrechte. Die Gesamtkosten beliefen sich auf insgesamt 239.000 Euro. Ein Dank erging auch an die Forstbehörde für die vorzügliche Beratung bei der Planung.

Die Einweihung der Anlage hat Hochwürden Pfarrer Josef Gschnitzer vorgenommen und dabei betont, wie wichtig dieser Motorikpark als künftiger Treffpunkt für die Jugend aber auch Generationsübergreifens sein kann, um Körper und Geist zu stärken.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite