von ih 02.09.2020 11:26 Uhr

„Südtiroler Gesundheitswesen versinkt im Masken-Skandal“

Bedrohte Ärzte, infiziertes Gesundheitspersonal, beschlagnahmte Masken und getürkte Prüfberichte. Es vergeht inzwischen kaum noch ein Tag, an dem sich nicht neue Abgründe im Südtiroler Masken-Skandal auftun. Das Ausmaß dieses Skandals, der das Gesundheitswesen in Südtirol zutiefst erschüttert, sei laut dem Landtagsgabgeordneten Sven Knoll schockierend und wirft die Frage auf, was noch alles passieren müsse, bis die Landesregierung endlich handele und die Verantwortlichen dieser Machenschaften von ihren Aufgaben entbinde.

Sanitätsdirektor Florian Zerzer

Am vergangenen Wochenende wurde bekannt, dass sich mehrere Mitarbeiter in den Krankenhäusern mit dem Corona-Virus infiziert haben sollen, nachdem sie die mangelhaften China-Masken verwendet hatten.

Am Mittwoch ist von Ermittlungen der Staatsanwaltschaft wegen angeblich getürkter Qualitätskontrollen der Masken hören. Das Gesundheitswesen soll angeblich andere Masken zur Prüfung geschickt haben, um ein positives Gutachten der mangelhaften Masken zu erhalten.

„Das negative Gutachten des österreichischen Bundesheeres zu den China-Masken wurde hingegen von einigen Verantwortungsträgern im Gesundheitswesens einfach völlig ignoriert bzw. sogar in Abrede gestellt. Es ist an der Zeit, dass die Verantwortlichen dieses Skandals endlich zurücktreten bzw. abgesetzt werden, denn der Schaden für das Gesundheitswesen und der Vertrauensverlust der Mitarbeiter sowie der Bevölkerung wird jeden Tag größer“, kritisiert Sven Knoll von der Süd-Tiroler Freiheit.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

  1. Puschtra
    02.09.2020

    Wenn man sich die ganzen neuen SVP-Parteipropanda in verschiedenen Gemeinden (SVP die Partei für Südtirol)#auf Facebook, und die positiven Kommentare darunter, weiss man wie viele Schlafschafe es in Südtirol gibt, anscheinend muss die SVP noch mehr kaputtmachen , bis da einige aus den ewigen Winterschlaf erwachen. Aber man muss schon sagen, unsere Systehempresse (Dolomiten und Südtirolnews) leisten gute Manipulatiions un Lügenarbeit.

  2. FranzK
    02.09.2020

    Afrika kann man nur mehr sagen!

  3. Pinky56
    02.09.2020

    Das Südtiroler Gesundheitswesen ist schon lange in Unfähigkeit und Untätigkeit versunken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite