von su 02.08.2020 06:20 Uhr

Coronavirus-Infektionen: Gastbetrieb im Schlerngebiet desinfiziert

Aufgrund von drei Infektionsfällen wurde am Samstagabend die Reinigung und Desinfektion eines gastgewerblichen Betriebes im Schlerngebiet veranlasst. Das geht aus einer Medienaussendung des Sanitätsbetriebes hervor.

Bild: UT24/su - Fotomontage

Nach der am Freitag festgestellten Corona-Infektion eines Mitarbeiters liegen nun zwei weitere positive Testergebnisse im gleichen Gastgewerbebetrieb vor.

Der Betriebsinhaber und rund 20 Mitarbeiter, die in den vergangenen Tagen engen Kontakt mit den bereits positiv getesteten Personen hatten, wurden in Quarantäne versetzt.

Sicherheit für alle Beteiligten

In enger Absprache mit dem Gastwirt haben die Verantwortlichen im Südtiroler Sanitätsbetrieb die Reinigung und Desinfektion (sog. Sanifikation) des gesamten Betriebes veranlasst.

„Unser oberstes Ziel ist die Sicherheit für alle Beteiligten, weshalb wir gemeinsam mit dem Betriebsinhaber diese Maßnahme beschlossen haben“, betont die Direktorin des Departements für Prävention Dagmar Regele.

Die Sanifikation wurde auf der Grundlage der detaillierten Risikoanalyse verfügt.

Keine weiteren positiven Testergebnisse

Auch die Testung von Mitarbeitern, Gästen und engen Kontaktpersonen im sozialen Umfeld ist bereits voll angelaufen.

Bisher liegen keine weiteren positiven Testergebnisse von Mitarbeitern, anderen Personen oder Gästen vor.

Es wird auf die rasche Eingrenzung des Infektionsherdes gesetzt, um die Sicherheit der Bevölkerung und der anwesenden Gäste zu garantieren.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite