von ih 01.08.2020 12:13 Uhr

Heiße Spur zu Miriam (17) führt in den Vinschgau

Die seit einigen Tagen abgängige 17-jährige Miriam Kostial aus dem deutschen Cottbus (UT24 berichtete) soll offenbar am Donnerstagmittag in Spondinig gesichtet worden sein. Das bestätigte ein Familienangehöriger der jungen Frau gegenüber UT24.

Wer hat Miriam gesehen? - Foto: Polizeiinspektion CB/SPN

Am Donnerstagmittag soll es eine mögliche Sichtung der Vermissten in Spondinig gegeben haben. Dies gab ein Verwandter von Miriam Kostial am Samstag auf Nachfrage von UT24 bekannt.

Ob es sich bei der gesichteten Frau jedoch tatsächlich um die 17-jährige Cottbusserin handelt, ist nicht bekannt. Bestätigt ist bisher lediglich, dass sich die Abgängige zuletzt mittels einer SMS meldete, als sie gerade in Ischgl in Nordtirol war.

Miriam Kostial befindet sich gerade auf einer Rucksack-Wanderung, die sie zum Gardasee führen sollte. Seit dem 23. Juli 2020 wandert sie allein. Laut Polizeiangaben besteht seit genau diesem Tag kein Kontakt mehr zu der Vermissten (hier geht’s zur Erstmeldung).

UPDATE 16.33 Uhr.. Miriam ist wohlauf!

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite