von ih 30.06.2020 19:36 Uhr

Vallazza erbittet Auskunft zum Feldschutzgesetz

Im Zuge der Aktuellen Fragestunde am heutigen ersten Tag der Juli-Landtagssitzungs-Woche nutzte Landtagsvizepräsident Manfred Vallazza die Gelegenheit, Auskunft zur Umsetzung eines Feldschutzgesetzes in Südtirol, das an jenes unseres Nachbarn Tirol angelehnt sein soll, zu erlangen.

Manfred Vallazza

Bereits im Februar dieses Jahres erfolgte eine erste Anfrage zu diesem Thema. Die damalige Antwort verweist auf eine mögliche Gesetzesinitiative des Gemeindenverbandes. Vallazza ersucht den zuständigen Landesrat Arnold Schuler um Beantwortung seiner Fragen und möchte konkret wissen, warum die Landesregierung ihren Auftrag, der sich aus dem genehmigten Beschlussantrag des Landtags Nr. 907/18, nämlich die Umsetzung einer Gesetzesinitiative zum Feldschutz in Südtirol zu prüfen, nicht erfüllt hat.

Landesrat Schuler antwortete, dass es letzthin einige Initiativen in diese Richtung gegeben habe, bislang jedoch noch keinen Gesetzesentwurf. Weiters fragte Vallazza nach, ob Gespräche mit dem Gemeindenverband erfolgten. Laut Schuler habe es diverse Gespräche mit Tourismustreibenden gegeben, bislang seien jedoch noch keine mit dem Gemeindenverband erfolgt. Dazu müsse ein auf Südtirol zugeschnittener Gesetzesentwurf ausgearbeitet werden, da das Tiroler Gesetz nicht übernommen werden könne. Diese Initiative könne auch von Abgeordneten gestartet werden.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite