von ih 30.06.2020 15:53 Uhr

SVP spricht sich mit Regierung Conte ab

In einer Aussprache am gestrigen Montagabend akkordierten Parteiobmann Philipp Achammer, Landeshauptmann Arno Kompatscher und die SVP-Parlamentarier in Rom eine kurzfristig realisierbare Themenliste mit der Regierung Conte. „Dieses Programm werden wir der Regierung vorlegen. Unser Stimmverhalten werden wir daraufhin davon abhängig machen, ob die Regierung entsprechende unmittelbare Zeichen setzt“, so Parteiobmann Achammer und Landeshauptmann Kompatscher. Diese Prioritätenliste mit einem genauen Fahrplan soll die Richtung weisen.

Foto: Presseamt des Ministerpräsidenten/FilippoAttili

In einer Aussprache am gestrigen Montagabend einigten sich die SVP-Parlamentarier auf Vorschlag des Landeshauptmannes und des Parteiobmannes auf einen Themenkatalog.  „Dieses Arbeitsprogramm“, so der Landeshauptmann, „wird eine Reihe von ganz konkreten gesetzlichen Regelungen und Durchführungsbestimmungen und einen Fahrplan zur Umsetzung in den nächsten Wochen bzw. Monaten enthalten.“

„Das Stimmverhalten gegenüber der Regierung Conte machen wir ganz davon abhängig, ob eine konkrete Umsetzung Südtiroler Anliegen erfolgt“, stellt Parteiobmann Achammer klar. Die im Parteitreffen besprochene Themenliste mit einem genauen Fahr- und Terminplan wird dabei den Weg weisen. „Unsere Bereitschaft zur Unterstützung der Regierung muss zu konkreten und unmittelbaren Ergebnissen für Südtirol führen“, so Parteiobmann Achammer und Landeshauptmann Kompatscher.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

  1. TikTakTikTak
    01.07.2020

    Sagen wir so: mit Sicherheit bin ich kein SVP-Fan. Alles ist besser, egal was, als dieser schlutziger Verein. Eher ich SVP wähle, wähle ich noch die Partei der Ausserirdischen …

  2. FranzK
    01.07.2020

    @ Franz1968
    …vielleich setzen sie auf zwei Esel mit ihrer Meinung!

  3. Franz1968
    01.07.2020

    Lieber TikTakTikTak!
    Ich glaube Du würdest nicht auf ein Pferd sondern suf einen ESEL setzen.
    Du bist der richtige Trump, Orban, Kurz Fan……..
    No comment

  4. TikTakTikTak
    30.06.2020

    …und schon wieder auf das falsche Pferd gesetzt… sie lernen es einfach nicht! Anstatt die Zusammenarbeit mit Salvini und der baldigen nächsten Regierung zu suchen, denn die kommt schneller als gedacht, nein, lieber verkaufen sie sich wegen der knappen Stimmenmehrheit dem PD und dem Komiker… Wie kann man nur so dumm sein…

  5. Elmar65
    30.06.2020

    Alles nur bla bla in Wahrheit wurde gefragt wie weit sie
    ihnen in Rom in den Hintern kriechen dürfen den bis jetzt haben die zwei ich nie etwas erreicht und was die Unterberger treibt haben wir schon zur genüge erdulden müssen sie werden uns wieder für Dumm verkaufen und fein auf ihren Sesseln kleben bleiben das ist ja das was sie von den Pd gelernt haben ….das eigene Volk zu verraten !!!

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite