von fe 23.05.2020 17:38 Uhr

Corona: Nach positivem Fall in Gastronomiebetrieb sind Testergebnisse da

Nachdem bekannt wurde, dass ein im Gasthof bzw. Pension Hubertushof in Hippach im Zillertal tätiger junger Mann positiv auf das Coronavirus getestet wurde, liegen nun Testergebnisse vor: Bislang wurden alle engen Kontaktpersonen aus dem Arbeitsumfeld des jungen Mannes negativ getestet. Für sie gilt auch bei negativem Testergebnis weiterhin die 14-tägige Quarantäne ab Zeitpunkt des Letztkontaktes mit der positiv getesteten Person.

Symbolbild - Foto: it.freepik.com

Die Gesundheitsbehörde unternahm gestern, Freitag, umgehend einen vorsorglichen öffentlichen Aufruf: Personen, die am 15. und/oder 16. Mai den Hubertushof bzw. das Restaurant besuchten, sollten auf ihren Gesundheitszustand achten und bei Symptomen eines grippalen Infekts der Atemwege wie Husten, Halsschmerzen, Kurzatmigkeit, Schnupfen, plötzlicher Verlust des Geschmacks und Geruchssinns die Gesundheitshotline umgehend die 1450 wählen. Es ist kein direkter Kontakt zwischen KundInnen und dem Erkrankten anzunehmen.

„Bislang haben sich neun Personen bezüglich dieses Falls bei der 1450 gemeldet. Der junge Mann, für den ein positives Ergebnis vorliegt, wie auch die Wirtsleute haben vorbildlich gehandelt und umgehend nach den ersten Symptomanzeichen reagiert. Das ist wesentlich bei einem Verdacht auf das Coronavirus, um mögliche weitere Erkrankungen zu entdecken bzw. Ansteckungen zu verhindern“, sagt BH Michael Brandl hinsichtlich der Verantwortung jeder und jedes Einzelnen.

Ergebnisse aus privatem Umfeld noch ausständig

Im Zuge der Ermittlungen vonseiten der Gesundheitsbehörde wurden auch in Innsbruck drei enge Kontaktpersonen aus dem privaten Umfeld des jungen Mannes erhoben. Diese wurden bereits abgestrichen und isoliert, die Proben befinden sich noch in der Auswertung.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

  1. Pinky56
    24.05.2020

    Lesen und verstehen ist nicht Ihre Stärke. Wenn ein Bericht über Nordtirol unter der Rubrik Südtirol erscheint wird man das wohl reklamieren dürfen!?

  2. TikTakTikTak
    24.05.2020

    ?? Was ist das denn für ein Kommentar? Oft frage ich mich schon, ob die Menschen in ihrer Freizeit noch was sinnvolles zu tun haben oder ob es wirklich welche gibt, die vor dem Monitor sitzen und solche blöde, dämliche Kommentare geben müssen, weil sie sonst nicht wissen was tun. Menschenskind, schauen Sie sich wenigstens einen Porno an wenn Ihnen die Langeweile über’n Kopf wächst, anstatt solche sinnlose und dementiale Kommentare zu liefern. Wahnsinn!

  3. Pinky56
    23.05.2020

    Zum Glück ist das Zillertal in Nordtirol

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite