von ih 22.05.2020 15:00 Uhr

Müssen neben dem Apres Club weitere Diskotheken schließen?

Das beliebte Tanzlokal Apres Club in Gargazon muss aufgrund der Corona-Krise seine Tore schließen (UT24 berichtete). Gerüchten zufolge sollen weitere Diskotheken ebenfalls vor dem Aus stehen. UT24 hat bei HGV-Präsident Manfred Pinzger nachgefragt, wie schlimm die Situation für die Nachtlokale in Südtirol wirklich ist.

Diskothek (Symbolbild) - Foto: Pixabay

Die Diskotheken, welche im HGV als eigene Fachgruppe angesiedelt sind, haben die Corona-Krise besonders hart zu spüren bekommen. Dies sei eine traurige Tatsache, die auch Präsident Manfred Pinzger im UT24-Gespräch nicht verleugnen kann.

„Wir haben uns die Anliegen der Diskothekenbetreiber bereits vor drei Wochen in einer gemeinsamen Videokonferenz mit Landesrat Arnold Schuler angehört. Wir sind dort zu dem Schluss gekommen, dass wir hier unbedingt eine Lösung finden müssen, um diese nicht im Regen stehen zu lassen“, so Pinzger.

Italienisches Gesundheitsministerium verhinderte Wiedereröffnung

Darauf sei kurzzeitig überlegt worden, ob möglicherweise kleinere Diskotheken geöffnet werden können, die dann nur mehr die Hälfte der sonst zulässigen Besucher hineinlässt.

„Daraufhin sei laut Schuler das Veto vom italienischen Gesundheitsministerium gekommen. Weil die Gefahr einer Ansteckung in der Gemeinschaft und beim Tanzen immer noch akut sei. Ich bin jetzt kein Mediziner, sondern Unternehmer. Deshalb stelle ich mich absolut hinter die Diskothekenbetreiber und bin der Meinung, dass weiter darüber geredet werden müsse“, erzählt Pinzger.

Weiter Schließungen nicht ausgeschlossen

Langwierige Gespräche, die für den beliebten Apres Club in Gargazon freilich zu spät kommen. Wie UT24 herausfand, wird das Traditionslokal aufgrund der Corona-Krise nicht mehr aufsperren (hier geht’s zum Artikel). Eine Schließung, die auch Manfred Pinzger sehr bedauert:

„Das mit dem Apres Club tut mir sehr leid. Ich kenne das Lokal noch gut aus meiner Jugendzeit, das stets ein guter Treffpunkt für die Jugend war und gut geführt wurde. Aber natürlich ist das alles eine ganz schwierige Zeit und ich hoffe einfach, dass nicht weitere Lokale folgen. Ausschließen kann ich es natürlich nicht“, meint der HGV-Präsident gegenüber UT24.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite