von fe 25.03.2020 19:12 Uhr

Corona: Auch Förster strafen

Rom hat die Strafen bei Verstößen gegen die Ausgangsbeschränkung verschärft. Nicht nur Carabinieri und Dorfpolizei kontrollieren die Einhaltung der Regeln, sondern auch die Förster.

„Nun sind auch die Förster angewiesen worden Kontrollen durchzuführen und Strafen auszustellen“, sagt Rosmarie Pamer, Bürgermeisterin von St. Martin in Passeier.

„Bei uns im Tal werden die Förster ab sofort die Wanderwege und Forststraßen kontrollieren. Haltet euch bitte an die Bestimmungen“, so Pamer.

Die Ankündigung der Bürgermeisterin stößt auf Facebook auf Missmut. „Für mich machen bestimmte Maßnahmen in den Städten Sinn, aber bei uns hier auf dem Land, wo jeder mit Leichtigkeit mehrere Meter Abstand halten kann? Außerdem finde ich die Bewegung für das Herzkreislaufsystem und an der frischen Luft genauso wichtig für das Immunsystem, wie gesunde Ernährung und anderes“, heißt es Beispielsweise in einem Kommentar.

Bürgermeisterin Rosmarie Pamer betont, dass die Förster ihr heute diese Mitteilung gemacht hätten und stellt umgehend klar: „Die Förster unterstehen nicht dem Bürgermeister. Sie unterstehen dem Land!“

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite