von ih 17.03.2020 11:01 Uhr

Tiroler FPÖ fordert sofortige Schließung der Baustellen

Für den freiheitlichen Landtagsabgeordneten und AK-Vorstand Patrick Haslwanter sei es völlig unverständlich, warum der Betrieb auf Baustellen nicht eingestellt wird. „Baustellen stehen in keinem Zusammenhang mit der Aufrechterhaltung unserer Versorgung. Trotzdem werden aktuell zig Tausende Arbeiter auf die Baustellen geschickt, wo sie nicht nur sich selbst, sondern auch ihre Mitarbeiter gefährden.“

APA (dpa/Symbolbild)

Vor allem im Hinblick auf Quarantänemaßnahmen und Verkehrsbeschränkungen ist der Baustellenbetrieb sinnlos. Haslwanter fragt sich, „was das bringen soll, wenn Frauen und Kinder zuhause bleiben, aber der Vater jeden Tag auf die Baustelle geht und dort mit unzähligen Menschen in Kontakt kommt?“

„Alle Baustellen, die nicht zur Aufrechterhaltung der Infrastruktur unbedingt fortgesetzt werden müssen, sind zum Schutz der Arbeiter und deren Familien unverzüglich zu schließen“, fordert Haslwanter.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite