von ih 17.02.2020 00:51 Uhr

Erste neun SVP-Bürgermeisterkandidaten stehen fest

In neun Südtiroler Gemeinden wurden am Sonntag die Vorwahlen zu den SVP-Bürgermeisterkandidaten durchgeführt. Nun liegen die Ergebnisse vor. Dabei konnte auch ein alter Bekannter, der einst für die Freiheitlichen im Südtiroler Landtag saß, in seiner Heimatgemeinde besonders gut abschneiden. 

Die SVP-Bürgermeisterkandidaten in neun Gemeinden stehen fest - Fotocollage: UT24

Einen deutlichen Sieg bei den SVP-Vorwahlen in Pfalzen einfahren konnte der ehemalige Landtagsabgeordnete der Freiheitlichen, Roland Tinkhauser. Rund 65 Prozent der Edelweiß-Mitglieder seiner Gemeinde stimmen für ihn als Bürgermeisterkandidat. Seinen Konkurrenten Siegfried Gatterer ließ er damit deutlich hinter sich.

In Mals konnte sich hingegen Vizebürgermeister Josef Thurner mit 59 Prozent der Stimmen gegen seinen Herausforderer Hannes Noggler durchsetzen.

In Naturns erhielt Jonas Christanell mit 46 Prozent die meisten Stimmen der SVP-Mitglieder. Dicht gefolgt vom ehemaligen SVP-Bezirksobmann Zeno Christanell mit 40 Prozent. Auf dem dritten Platz landete Astrid Pichler mit 14 Prozent.

In Latsch konnte sich Mauro Della Barba als Bürgermeisterkandidat für die SVP durchsetzen. Rund 35 Prozent der Edelweiß-Mitglieder wählten ihn zum Spitzenkandidaten. Seine Herausforderer Helmut Fischer, Sonja Platzer und Joachim Weiss ließ er hinter sich.

In Margreid schaffte es Andreas Bonell, die SVP-Mitglieder für sich zu gewinnen. Auf ihn entfielen 59 Prozent aller abgegebenen Stimmen. Den noch im Amt stehenden Vizebürgermeister Roland Barcatta konnte er damit deutlich übertrumpfen.

In Stilfs gewann Franz Heinisch die SVP-Basiswahl mit 56 Prozent der Stimmen. Er landete damit vor Roland Brenner (31 Prozent) und Maria Herzl (14 Prozent), die als seine engsten Herausforderer galten.

In Neumarkt wurde die Gemeindereferentin Karin Jost zur Bürgermeisterkandidatin der SVP gewählt. Sie konnte sich im Duell mit Günther Giovanett mit 73 Prozent der Stimmen deutlich durchsetzen.

Auch in Laas wird mit Verena Tröger eine Frau als Bürgermeisterkandidatin für die SVP ins Rennen gehen. 33 Prozent der Wähler stimmten für sie.

Stefan Gufler konnte sich in Pfitsch mit 59 Prozent der Stimmen als SVP-Bürgermeisterkandidat gegen seinen Herausforderer Peter Hochrainer durchsetzen.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite