von fe 14.02.2020 19:37 Uhr

Sechs Rodelunfälle in zwei Stunden

Innerhalb von nur zwei Stunden haben sich sechs Rodler verletzt. Alle mussten im Krankenhaus verarztet werden.

Rodel - Bild: Michael Horn / pixelio.de

Gleich sechs Rodelunfälle haben sich binnen zwei Stunden auf der Rodelbahn in Hainzenberg zugetragen. Fünf Niederländer im Alter zwischen 19 und 35 Jahren, sowie ein 53-jähriger Deutscher, zogen sich laut Polizei Verletzungen unbestimmten Grades zu.

Zu den Unfällen kam es am Donnerstag zwischen 20.40 Uhr und 22.45 Uhr. Alle Verletzten fuhren zu unterschiedlichen Zeiten, alleine auf einer Rodel sitzend, die Rodelbahn hinunter. Nach dem offiziellen Ende der Bahn verloren alle Rodler auf einem Steilstück die Kontrolle über ihr Gefährt und prallten gegen die dortige Holzabsperrung. Nach der Erstversorgung durch die Rettung und den Notarzt brachten die Sanitäter die Verletzten ins Krankenhaus von Schwaz.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite