von fe 14.02.2020 14:19 Uhr

Liebesschwindlerin erleichtert Südtiroler um 30.000 Euro

Liebe macht blind. Ein Mann aus Naturns hat einer Frau 30.000 Euro gegeben. Als er das Geld von seiner Geliebten zurückforderte, verschwand sie.

APA (Symbolbild/dpa)

Eine Liebesschwindlerin hat einem Naturnser 30.000 Euro abgeknöpft. Die 69-jährige Boznerin, die ursprünglich aus der Provinz Padova stammt, bat den Einheimischen von April bis Dezember 2019 immer wieder um Geldbeiträge, teilen die Ordnungskräfte mit. Gleichzeitig gaukelte sie Interesse an dem Mann vor.

Als der Naturnser der 69-Jährigen auf die Schliche kam, bat er sie zunächst höflich, das geliehene Geld zurückzugeben. Nachdem er die Frau nicht mehr auffinden konnte, wandte er sich an die Ordnungshütern. Die Frau wurde der Staatsanwaltschaft gemeldet und kassierte eine Anzeige auf freiem Fuß wegen erschwerten Betrugs.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite