von su 18.01.2020 17:48 Uhr

Söll: Mit der Rodel gegen Baum

Am Samstag ist in der Ski Welt Wilder Kaiser ein 40-Jähriger auf seiner Rodel verunglückt. Er trug schwere Verletzungen davon, meldet die Polizei in Söll.

APA (Themenbild)

Der Urlauber aus Deutschland ist auf der Rodelbahn „Hexenritt“ in Begleitung mehrerer Bekannte unterwegs.

Der 40-jährige verliert die Kontrolle über die Rodel, kommt über den rechten Rand der Rodelbahn ab und fährt über ein steiles Feld, quert die Rodelbahn ca. 40 Meter unterhalb, springt über den Rand der Rodelbahn und prallt gegen einen Baum.

Rodler trägt keinen Helm

Der Deutsche trägt keinen Helm und verletzt sich beim Unfall unbestimmten Grades im Hüft- und Kopfbereich.

Nach der Erstversorgung durch den Notarzt muss der Verletzte aufgrund des Wetters terrestrisch von der Pistenrettung zur Talstation der Söller Bergbahnen gebracht werden.

Von dort wird er vom Notarzthubschrauber ins Krankenhaus nach Kufstein geflogen.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite