von ih 14.01.2020 11:56 Uhr

Wirtschaftskammer gratuliert Tiroler Bergrettung zum Jubiläum

Zum 70-jährigen Jubiläum spricht der Tiroler Seilbahnobmann und WK-Vizepräsident Franz Hörl den Verantwortlichen und allen ehrenamtlichen Mitgliedern der Tiroler Bergrettung seinen Dank und Respekt aus: „Die Bergrettung ist eine unersetzbare Hüterin der alpinen Sicherheit. Dieser Einsatz ist nicht selbstverständlich. Zudem zeugt er vom bedingungslosen Bewahren eines solidarischen Gedankens, der sich spätestens dann zeigt, wenn die Mitglieder der Bergrettung den Betroffenen in oft heikelsten Situationen professionell zur Seite stehen.“

APA / Symbolbild

Hörl betont zudem, dass es die Bergrettung erfolgreich geschafft habe, die “gewachsene Organisation über die Jahrzehnte am Puls der Zeit weiterzuentwickeln“. „Die Form der Nutzung der Alpen hat sich ebenso gewandelt wie deren Intensität. Die Bergrettung ist auch unter sich veränderten Rahmenbedingungen eine verlässliche Partnerin der Menschen“.

Umso besser müsse man die Bergrettung vor dem uneinsichtigen und manchmal egoistischen Verhalten einzelner Personen schützen. „Es darf nicht angehen, dass die Retter zu Sündenböcken und unter Umständen gar selbst zu Schuldigen gemacht werden. Hier gilt es, die Mitglieder der Bergrettung vor jedem einzelnen unsachlichen Angriff zu verteidigen“, fordert Hörl die notwendige Wertschätzung ein.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite