von ih 08.11.2019 12:18 Uhr

Der Apfel zu Besuch im Klassenzimmer

Am Freitag, 8. November war er da, der Tag des Apfels. Heuer ließ sich das Südtiroler Apfelkonsortium zum Tag des Apfels eine besondere Aktion einfallen. Mit „Der Apfel zu Besuch im Klassenzimmer“ wurden Äpfel auf die Reise geschickt, um Kindern an Südtirols Grundschulen eine Freude zu bereiten und sie für das lokale Produkt zu begeistern.

Die Grundschule Reinswald freut sich über die Aktion „Der Apfel zu Besuch im Klassenzimmer“. -Foto: Apfelkonsortium

Insgesamt 107 Grundschulen der deutschen, italienischen und ladinischen Volksgruppe meldeten sich zur Aktion „Der Apfel zu Besuch im Klassenzimmer“ am 8. November an. Rund 8.177 Schüler aus 572 Klassen kamen so in den Genuss drei verschiedener Apfelsorten, die den Schulen vom Apfelkonsortium zur Verfügung gestellt wurden.

Ziel der Aktion war vor allem den Apfel als Botschafter für lokale und gesunde Ernährung einzusetzen und die Grundschüler spielerisch an das Thema heranzuführen. Neben den leckeren Gaumenfreuden bekam jeder Schüler und jede Schülerin ein „Pauli&Marie“-Heft. Das illustrierte Kinderbuch erzählt über das Leben in den Obstwiesen und war somit für den Apfel idealer Begleiter auf seinem Ausflug.

Ein Apfelteiler für jede Klasse machte das Gesamtpaket komplett und lud zur sofortigen Kostprobe ein. Einmal in kindgerechte Stücke geteilt, wurden die verschiedenen Sorten sogleich getestet. „Die Kinder waren schon ganz aufgeregt und freuten sich sehr über die willkommene Abwechslung. Zusammen haben wir die Eigenschaften der verschiedenen Sorten besprochen, in den ‚Pauli&Marie‘-Heften gelesen und fleißig verkostet. Eine insgesamt tolle Aktion, die hoffentlich nicht die letzte war“, so  Lehrerin Andrea Obkircher an der Grundschule in Reinswald.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite