von ih 10.10.2019 16:47 Uhr

Bozen: Entschärfung von Fliegerbombe zieht sich in die Länge

Die Entschärfung der am Bozner Verdi-Platz gefundenen Fliegerbombe könnte möglicherweise erst in ein paar Wochen stattfinden. Der Grund dafür ist laut einem Bericht von Rai Südtirol die aufwändige Evakuierung der Gebäude in der unmittelbaren Umgebung. 

Die Fundstelle am Verdiplatz wurde abgesperrt - Foto: UT24/su

Um die 2.000 bis 3.000 Bürger müssen für die Entschärfung der Fliegerbombe ihre Wohnungen verlassen. Auch ein Altersheim muss dafür komplett evakuiert werden. Außerdem muss die Bombe an Ort und Stelle entschärft werden, da sie bereits bewegt wurde.

Da sich die Entschärfung als sehr aufwändig herausstellte, könnte sich diese bis zum 27. Oktober 2019 hinauszögern. Die betroffene Zone zwischen der Loreto-Brücke und dem Verdiplatz bliebe damit für einen längeren Zeitraum, als bisher geplant, gesperrt.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite