von ih 18.08.2019 18:37 Uhr

Frau erleidet Schwächeanfall und wird geborgen

Am Sonntagmittag waren drei Bergsteiger in der Texelgruppe unterwegs. In der Nähe des Johannesschartels (2854m) bekam die 53-jährige Boznerin I. H. plötzlich einen Schwächeanfall. Einer der Bergsteiger stieg daraufhin zur Lodnerhütte ab (2259m), da es in der Unfallzone keinen Handyempfang gab, um einen Notruf abzusetzen.

Bild: Bergrettung Meran

Die Landesnotrufzentrale alarmierte nach Eintreffen des Notrufs die Bergrettung Meran, welche zeitnah die notwendigen Informationen einholte und daraufhin beschloss einen Rettungshubschrauber loszuschicken.

Der Rettungshubschrauber Pelikan 1 wurde bereits kurze Zeit später mit einem Mann der Bergrettung in die Einsatzzone geflogen. Dort musste die Verletzte mittels Seilwinde geborgen und in das Krankenhaus Bozen geflogen werden.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite