von su 21.07.2019 06:23 Uhr

Verkehrsunfall in Rum: Betrunkener erfasst Radfahrerin

Ein 60-jähriger Einheimischer hat am Samstagnachmittag in Rum mit seinem Auto eine Radfahrerin zu Sturz gebracht. Sie hat sich dabei unbestimmten Grades verletzt, meldet die Polizei in Rum.

APA

Gegen 15.30 Uhr fährt ein 60-jähriger Österreicher seinen PKW im Ortsgebiet von Rum auf der Lärchenstraße bergwärts in Richtung Sanatorium Rum.

Zur selben Zeit fährt eine 31-jährige Einheimische ihr E-Bike von der Thaurer Alm kommend über den Forstweg bis zum Karwendelparkplatz Rum, die Lärchenstraße talwärts.

Bei der Einfahrt zum Mitarbeiter-Parkplatz des Sanatoriums biegt der PKW-Lenker nach links ab und dürfte dabei die entgegenkommende E-Bikerin übersehen haben.

Es kommt zur Kollision, wobei die 31-Jährige über das Bike stürzt und am Asphalt zu liegen kommt.

Die E-Bikerin wird unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung ins Landeskrankenhaus Hall in Tirol eingeliefert.

Der PKW-Lenker bleibt unverletzt. Ein bei ihm durchgeführter Alkotest verläuft positiv. Der PKW und das E-Bike werden beschädigt.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

  1. swiss-austrianer
    21.07.2019

    Für den Alko-Lenker: Zwei Jahre Gefängnis wegen der Verletzten 31-jährigen unter Alkoholeinfluss; 10.000 EUR Schmerzensgeld an die 31-jährige – diese kann aber auf dem Zivilrechtsweg ein höheres Schmerzensgeld und Schadenersatzanspruch geltend machen -; pro 0,1 Promille Alkoholisierung 100 EUR Geldstrafe und einen Monat Führerscheinentzug; sollte wegen der Alkoholisierung – mehr als 1,2 Promille – der Führerscheinentzug mehr als 12 Monate gelten, so ist zur Wiedererlangung des Führerscheines die Führerscheinprüfung zu absolvieren.

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite