von su 25.06.2019 18:50 Uhr

Landesregierung benennt Saal nach Feuerwehrmann Costa

Die Landesregierung hat dem Vorschlag der Gemeinde St. Martin in Thurn zugestimmt. Der Saal im Mehrzweckgebäude in Campill wird nach Giuvani Costa benannt.

Symbolbild

Der Versammlungssaal im neuen Mehrzweckgebäude in Campill, einer Fraktion von St. Martin in Thurn, wird künftig den Namen „Giuvani Costa” tragen. Der Feuerwehrmann Costa starb bei einem Einsatz anlässlich des großen Unwetters am 29. Oktober.

Sein Leben gelassen, um anderen zu helfen

Die Landesregierung hat dem Vorschlag der Gemeinde St. Martin in Thurn, vorgelegt von Bürgermeister Giorgio Costabiei, für diese Benennung zugestimmt.

„Giuvani Costa hat sein Leben gelassen, um anderen zu helfen und kann somit für uns alle Vorbild sein.

Zeichen der Anerkennung für seinen Einsatz

Die Benennung des Saals nach ihm ist ein Zeichen der Anerkennung für seinen Einsatz für die Gesellschaft und soll den Generationen, die nach uns kommen, den Wert des Ehrenamts näher bringen”, sagt dazu Ladiner-Landesrat Daniel Alfreider.

Normalerweise liegt die Entscheidung über die Benennung solcher Infrastrukturen bei der Gemeinde. In diesem Fall sind aber noch nicht zehn Jahre nach dem Tod des Namensgebers vergangenen, weshalb es die Zustimmung der Landesregierung braucht.

Der Saal war im Mai seiner Bestimmung übergeben worden.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite