von fe 13.06.2019 07:30 Uhr

Brennerautobahn: Unfall fordert Schwerverletzten

Ein Unfall auf der Brennerautobahn bei Gries am Brenner hat am Mittwochnachmittag einen Schwerverletzten gefordert. Laut Polizei hatte der 24-Jährige sein Auto am Fahrstreifen angehalten und die Warnblinkanlage eingeschalten. Ein Lkw bemerkte den 24-Jährigen zu spät, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den Pkw auf.

Zeitungsfoto.at

Dadurch wurde das Auto gegen die Leitschiene geschleudert, wobei sich der 24-Jährige schwere Verletzungen zuzog. Er wurde mit der Rettung in die Klinik Innsbruck eingeliefert.

An beiden Fahrzeugen entstand schwerer Sachschaden. Die A13 musste während der Versorgung des Unfallopfers komplett gesperrt werden.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite