von su 12.06.2019 15:00 Uhr

Notfall im Schwimmbad: Wer hat Kind ins Wasser geschubst?

Das Unglück ereignete sich am 4. Juni kurz vor 17.00 Uhr im Wattener Freischwimmbad. Der Fall hat nunmehr eine Wende genommen. Die Polizei sucht nach Zeugen.

APA (dpa/Symbolbild)

Ein österreichischer Badegast (44) bemerkte im 1-Meter Becken einen regungslos im Wasser treibenden syrischen Buben (4). Er springt sofort ins Wasser, birgt den Buben und beginnt mit der Reanimation.

Beim Eintreffen der Rettung und des Notarztes befindet sich das Kind wieder bei Bewusstsein. Es wird in die Kinderklinik nach Innsbruck eingeliefert.

Der Unfallhergang ist derzeit noch Gegenstand der Ermittlungen.

Bei Polizeiinspektion Wattens melden

Im Zuge eingehender Ermittlungen und Befragungen ist bekannt geworden, dass das Kind von einem anderen Kind ins Wasser geschubst worden sein könnte.

Zeugen des Vorfalles werden ersucht sich bei der Polizeiinspektion Wattens (Tel. 059133/7128) zu melden.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite