von eth 08.06.2019 08:30 Uhr

Hat Vinschger „Heiler“ Minderjährige missbraucht?

Ein Heiler aus dem Vinschgau soll illegale medizinische Tätigkeiten ausgeübt und eine Minderjährige, die sich bei ihm in Behandlung befand, sexuell missbraucht haben. Die Meraner Carabinieri und die Sondereinheit NAS haben den 50-Jährigen aus Latsch verhaftet, wie die Ordnungskräfte in einer Presseaussendung mitteilen.

Foto: Carabinieri

Die Beamten werfen dem Mann vor, alternativmedizinische Tätigkeiten ohne eine entsprechende Ausbildung ausgeübt zu haben. Der 50-Jährige verfügt laut Angaben der Ordnungshüter lediglich über einen Titel zum Pranatherapeuten.

Außerdem erheben die Ordnungskräfte weitere schwere Vorwürfe gegen den Vinschger. So soll er ihnen zufolge von der psychischen Instabilität einer 17-Jährigen profitiert haben, die wegen einer Essstörung bei ihm in Behandlung war. Zu der Jugendlichen baute er laut den Beamten eine sentimentale Beziehung auf, die wiederum in einer sexuellen Beziehung mündete. Der 50-Jährige soll der Jugendlichen Kleidung und Handys geschenkt, sowie gemeinsame Wochenendurlaube in italienischen Städten verbracht haben.

Die Ordnungskräfte haben Unterlagen beschlagnahmt und prüfen, ob es weitere, ähnlich gelagerte Fälle gegeben haben könnte. Der 50-Jährige sitzt im Bozner Gefängnis ein.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite