von su 20.05.2019 19:35 Uhr

Sepp Innerhofer beigesetzt: Ehrenvolle Geste des Südtiroler Heimatbundes

Zu der Beisetzung von Sepp Innerhofer am Montagnachmittag in Schenna, ist seitens des Südtiroler Heimatbundes in ehrenvoller Weise an den ehemaligen Freiheitskämpfer gedacht worden. Der unermüdliche Einsatz von Sepp Innerhofer für ein geeintes Tirol ist sinnbildlich ausgedrückt worden.

Kranz des Südtiroler Heimatbundes zu Ehren Sepp Innerhofers (Bild: SHB)

Für den Kranz des Südtiroler Heimatbundes sind in drei Jutesäcken, Erde aus allen drei Teilen Tirols, Nord- Süd- und Welschtirol gehängt worden.

Ein Leben lang für ein geeintes Tirol

Damit will der SHB in besonderer Weise seine Dankbarkeit für den Einsatz Innerhofers zum Ausdruck bringen.

Der Freiheitskämpfer hat sich ein Leben lang für ein geeintes Tirol eingesetzt. Die Idee stammt vom Welschtiroler Kulturverein “Noi Tirolesi/ Wir Tiroler”.

Kranz für Sepp Innerhofer: Erde aus allen drei Teilen Tirols (Bild: SHB)

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite