von su 16.04.2019 11:44 Uhr

Österreicher überfällt Gastronomiebetrieb

Am Sonntagabend gegen 22:00 Uhr betrat ein vorerst unbekannter Täter einen Gastronomiebetrieb in Huben in Osttirol, bedrohte eine Kellnerin mit einer Pistole, raubte deren Kellner-Geldtasche und flüchtete zu Fuß in unbekannte Richtung. Nunmehr meldet die Polizei einen mutmaßlichen Täter.

Symbolfoto

Es wurde sofort eine Alarmfahndung unter Beteiligung zahlreicher Polizeistreifen ausgelöst.

Nachdem sich Verdachtsmomente gegen einen 46-jährigen Österreicher ergaben, wurde der Verdächtige am Montag um 00.30 Uhr in Kals am Großglockner von Beamten der Polizei Matrei in Osttirol und Lienz festgenommen.

Tatwaffe, eine Spielzeugpistole

Bei einer Vernehmung durch Beamte des Landeskriminalamtes legte der 46-Jährige ein umfangreiches Geständnis ab.

Die „Tatwaffe“ (eine Spielzeugpistole) und ein Großteil der Beute konnten sichergestellt werden.

Rauschgift und Schlagring im Gebäck

Außerdem wurden bei dem Mann eine geringe Menge Kokain, Marihuana und ein Schlagring vorgefunden und sichergestellt.

Der Beschuldigte wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft in die Justizanstalt Innsbruck eingeliefert.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite