von fe 15.04.2019 21:17 Uhr

Mysteriöse Diebstähle

Dreiste Diebstähle haben sich im Bozner Einkaufszentrum „Centrum“ ereignet. Unbekannte entwendeten Wertgegenstände aus Autos. An sich nichts Besonderes, wäre da nicht der Clou an der Sache: Die Pkws wiesen keinerlei Einbruchsspuren auf.

Foto: Günther Schweigl

Ohne auch nur einen Kratzer zu hinterlassen, haben Diebe das Auto eines Sterzingers am Sonntag in der Tiefgarage des „Centrum“ leergeräumt. „Ich habe das Auto abgesperrt, da bin ich mir ganz sicher“, sagt Günther Schweigl zu UT24. Was war passiert?

Schweigl fuhr mit seinem Wagen in die Tiefgarage des Einkaufszentrums. Ein Auto verließ einen Parkplatz und ließ den Sterzinger mit seinem Ford dort einparken. „Der Wagen entfernte sich aber nicht, sondern blieb hinter mir stehen“, erzählt Schweigl. Nachdem er seine Einkäufe erledigt hatte, fand er die böse Überraschung vor. Aus seinem Auto fehlten das Autobüchlein, ein Tablet, eine Tasche und ein neues Handy, das er nicht sichtbar im Auto gelassen hatte.

Eine solche Tasche in dunkelblau wurde aus dem Auto gestohlen. Günther Schweigl hat noch Hoffnung, dass Tasche samt Inhalt von den Dieben als nutzlos empfunden wurde und irgendwo wieder auftaucht.

Schweigl geht davon aus, dass das Signal seiner Funk-Fernbedienung abgefangen und geklont wurde. Darauf schließen lassen die fehlenden Einbruchspuren. Auch ein weiteres Detail erwähnt der Sterzinger: Obwohl die Batterien nicht leer waren, konnte er über Funk sein Auto nicht mehr entriegeln. Die Ordnungskräfte hätten Schweigl nicht besonders ernst genommen. Auch habe es geheißen, dass auf den Überwachungskameras nichts zu sehen gewesen sei. Inzwischen wurden Zweifel laut, ob die Kamerasysteme überhaup aktiv gewesen seien.

Auf den ungewöhnlichen Diebstahl machte Schweigl auch über Facebook aufmerksam. Ein weitere Person hat sich bei ihm gemeldet, der es am selben Tag, im selben Einkaufszentrum, gleich ergangen war. „Mir ist dasselbe passiert. Danach hat mein Schlüssel nur noch händisch funktioniert“, bestätigt die Frau gegenüber UT24.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite