von ih 16.03.2019 06:56 Uhr

Lawine geht auf Skipiste nieder

Am frühen Freitagnachmittag ist es im Skigebiet von Serfaus  im freien Schiraum oberhalb der Piste Nr. 84 zu einem Lawinenabgang gekommen. Durch eine Schneebrettlawine wurde der Pistenbereich auf einer Länge von etwa 100 Metern von den Schneemassen erfasst, berichtet die Polizei.

APA (Archiv/EXPA/Groder)

Da zunächst nicht sicher war, ob Personen verschüttet wurden, wurde eine Suchaktion am Lawinenkegel gestartet, bei der etwa 70 Einsatzkräfte (Bergrettung, Angestellte der Bergbahnen Serfaus, Skilehrer der Skischule Serfaus, Alpinpolizei aus Ried) beteiligt waren.

Gegen 15.45 Uhr konnte die Suche eingestellt werden. Es waren glücklicherweise keine Menschen von der Lawine erfasst worden.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite