von ih 14.03.2019 19:05 Uhr

Bozen: Albaner schummelt bei Führerscheinprüfung und wird erwischt

Am Donnerstagvormittag ist ein 24-jähriger Albaner beim dreisten Schummeln während der Führerscheinprüfung erwischt worden. Der Mann hat sich laut Angaben des Polizeipräsidiums Bozen über einen aufwendiges System die richtigen Antworten ins Ohr sagen lassen.

Foto:Polizeipräsidium Bozen

Der Mann war im Prüfungssaal besonders aufgefallen, da er ständig eine auffällig steife und unnatürlich wirkende Haltung einnahm. So blieb der Albaner während der gesamten Prüfung steif sitzen und positionierte den Oberkörper stets vor dem Bildschirm des Computers.

Gegen Ende der Prüfung fiel den Beamten der Ordnungskräfte dann auch noch eine untypische Wölbung auf der Höhe des Brustbeines des 24-Jähirgen auf. Die Beamten untersuchten den Prüfungskandidaten und fanden unter seiner Bekleidung ein befestigtes Smartphone der Marke Samsung, das durch ein Loch Aufnahmen von den Prüfungsfragen machte.

Diese wurden über ein System weiter geschickt, sodass dem Albaner stets die richtigen Antworten über einen Knopf im Ohr eingesagt wurden. Die Prüfung wurde für den jungen Mann als nicht bestanden erklärt.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite