von fe 06.03.2019 08:39 Uhr

Burger: Deutschland auf bestem Weg zum dümmsten Land der Welt

Eine Kita in Hamburg hat den Kindern verboten, sich zu Fasching etwa als Indianer oder Scheich zu verkleiden. Auf diese umstrittene Maßnahme reagiert nun auch Philipp Burger von Frei.Wild.

Philipp Burger von Frei.Wild (Symbolbild) - Foto: FW

„Ich liebe Deutschland, keine Frage. Ich liebe seine meist lieben und netten Menschen, seinen Fleiß, seine Kultur, seine Lieder und auch seine zumeist ehrlich gemeinte Offenheit. Was ich aber heute sagen kann, Deutschland ist mit riesigem Abstand auf dem allerbesten Weg das mit Abstand dümmste Land der Welt zu werden“, schreibt Burger in einer Stellungnahme. Damit reagiert der Frei.Wild-Frontmann auf ein Verbot in einer Hamburger Kita, welches Kindern untersagt, sich zu Fasching beispielsweise als Scheichs oder Indianer zu verkleiden. Mit den Kostümen dürften der Kita-Leitung zufolge keine Stereotype mehr bedient werden.

Es sei nicht mehr in Worte zu fassen, was sich hier bei einigen Leuten welch „kranke Geisteshaltung zu einem nicht mehr nachvollziehbaren Hirnkrebs zusammengewuchert hat“, reagiert Burger. „Die Jagd ist eröffnet: Immer der noch größeren Scheinheiligkeit hinterher, der noch perfideren Selbstinszenierung, dem vermeintlich noch liebevolleren Gutmenschentum. Es ist daraus ein wahrlich eifriger Wettkampf entstanden. Einer wo gar nicht mal mehr die nachvollziehbare Vernunft, der Respekt, die Menschlichkeit zählt, sondern das vielleicht noch grellere und eh zu 100% immer zu erwartende Applaus- Klatschen noch dämlicherer Menschen. Ein brandgefährlicher Weg in eine noch gefährlichere Richtung. Eine, die einem Angst machen kann. Verbote, Zensur, Moralkeulen, Tod den über Jahrhunderte gereiften Traditionen, Speisen, Bräuchen, Werken, Liedern, aber hey, jedes Land ist (wählt) seines Glückes Schmied“, schreibt der Brixner.

Burger, der sich selbst nicht als Faschingsnarr bezeichnet, liebte es als Kind Indianer, Robin Hood, Zorro, Cowboy, Hippie, Soldat, Ritter, Häftling, Afrikanischer Buschmann zu sein. „Und nun? Geht es der Welt jetzt auch nur einen Millimeter schlechter oder besser? Ich denke nicht! Wenn man von anderen Problemen ablenken will schafft man eben neue, hat schon zu anderen Zeiten funktioniert“, so Burger.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

  1. Fokker
    06.03.2019

    Hallo, ich brauche gar nicht viel dazu sagen außer das es stimmt was Philipp Burger sagt. Wir hier in Deutschland, wir spinnen schon seit einiger Zeit und es wird immer schlimmer! Ich bin ebenso als Indianer und Cowboy verkleidet rumgelaufen. Hat da jemals jemand an was schlechtes oder böses gedacht? NEIN! Bürger von
    Deutschland hört bitte endlich auf zu spinnen! Gruß, Tom aus München

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite