von fe 12.10.2018 17:51 Uhr

Albaner kehrt nach Abschiebung nach Südtirol zurück – Hausarrest

Die Ordnungshüter von Meran haben einen 30 Jahre alten Albaner festgenommen. Der Mann war nach seiner Abschiebung unerlaubterweise wieder zurück gekehrt. Außerdem beschlagnahmten die Beamten in der Nähe des Bahnhofs eine beachtliche Menge an Drogen.

Symbolfoto

Die Ordnungskräfte haben in der Kurstadt einen 30 Jahre alten Albaner kontrolliert. Nach der Identifikation stellte sich heraus, dass für ihn ein Aufenthaltsverbot gilt.

Der Mann war vor drei Jahren abgeschoben worden und hätte das das Land eigentlich nicht mehr betreten dürfen. Nach der Festnahme wurde der 30-Jährige in Hausarrest überstellt, teilen die Carabinieri mit.

Gleich zwei 200 Gramm Marihuana und eine kleinere Menge Haschisch fanden die Beamten außerdem in Bahnhofsnähe in einer Kluft versteckt. Die Ordnungshüter stellten die Drogen sicher.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite