von ih 14.09.2018 19:08 Uhr

Skandal! Fußball-Profis beim Schmuggeln erwischt

Die argentinische Fußball-Nationalmannschaft ist in einen riesigen Zoll-Skandal verwickelt worden. So haben Juventus-Superstar Paulo Dybala und seine Mannschaftskollegen Medienberichten zufolge versucht, Waren aus den USA ins Land zu schmuggeln. Dies sorgt für Aufregung angesichts der Wirtschaftskrise im Land.

Foto: Paulo Dybala/Facebook

Ihre Heimkehr nach Argentinien hatten sich die Fußball-Stars des zweifachen Weltmeisters vermutlich etwas anders vorgestellt. Denn nach den beiden Testspielen in den Vereinigten Staaten (0:0 gegen Kolumbien und 3:0 gegen Guatemala) staunten Dybala und seine Kollegen am Flughafen von Buenos Aires nicht schlecht, als sie plötzlich von den Zollbeamten genauer untersucht wurden.

Insgesamt elf Kisten der Nationalmannschaft wurden dafür inspiziert. Darin verbargen sich doch tatsächlich unangemeldete Waren im Wert von umgerechnet rund 25.000 Euro. Der argentinische Fußball-Verband versuchte die Situation damit zu erklären, dass es sich bei den sichergestellten Waren lediglich um Material zur Videoanalyse und für Kinesiologie handle.

Diese Behauptung ließ sich die argentinische Zollbehörde jedoch nicht gefallen und antwortete mit einem entlarvenden Tweet. Auf den dort veröffentlichten Fotos sind unter anderem Elektroartikel, Musikinstrumente, Kinderspielzeug sowie neuwertige Klamotten zu sehen. Über die Freigabe der Waren muss nun ein Richter entscheiden.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite