von ih 08.08.2018 14:17 Uhr

AfD-Politiker auf offener Straße brutal überfallen

Am frühen Sonntagmorgen ist es im deutschen Homburg zu einem brutalen Raubüberfall auf den AfD-Politiker Lutz Hecker gekommen. Der Parteifunktionär ist zwischen 02.00 und 02.30 Uhr nahe des Hauptbahnhofes von Unbekannten dermaßen brutal angegangen worden, sodass er sich am Dienstag einer Notoperation unterziehen musste.

Lutz Hecker von der AfD wurde kürzlich Opfer eines brutalen Raubüberfalls - Foto: AfD

Hecker, der als Parlamentarisches Geschäftsführer der AfD-Fraktion im Landtag von Saarland tätig ist, gilt als äußerst zurückhaltender und nachdenklicher Mensch. Er ist studierter Naturwissenschaftler, glücklich verheiratet und hat mehrere Kinder.

Aufgrund seines politischen Engagements ist Lutz Hecker nun offenbar gezielt von politisch Andersdenkenden attackiert worden. Die unbekannten Täter gingen gezielt auf Hecker nahe des Homburger Hauptbahnhofes zu, verletzten ihn schwer und beraubten ihn anschließend all seiner Wertsachen.

Parteikollege vermutet politisches Motiv

Anschließend ließen die Unbekannten den Politiker bewusstlos an Ort und Stelle liegen. Erst als er nach etwa einer Stunde wieder bei vollem Bewusstsein war, konnte er in einer nahegelegenen Polizeistation Anzeige erstatten.

Albrecht Glaser, ein enger Freund und Parteikollege von Hecker, geht bereits felsenfest von einem politischen Motiv der Tat aus. So habe es in Vergangenheit immer wieder Brandanschläge und massive Körperverletzungen gegen Politiker der AfD gegeben, so der Abgeordnete zum deutschen Bundestag in einer Stellungnahme zur Tat.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

  1. Tom
    09.08.2018

    Das ist Merkels ” neues” Deutschland !!! Anders Denkende werden brutal überfallen, mundtot gemacht und zersetzt. Wie Stasi und im Dritten Reich, bloß noch perfider ! WANN wachen endlich die ganzen , verdummten und geduckten Schlafschafe auf….was soll noch alles passieren, bei eingeschlagenen Schaufenster Scheiben wird es diesmal nicht bleiben, die Nazifanten des Regimes schrecken vor nichts zurück….

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite